Fallbeispiel lean Productmanagement

Fallbeispiel Lean Product Management: Gestaltung einer Website zur Akquise von ausländischen Kunden

Der Hintergrund: Einer unserer Auftraggeber ist ein hochspezialisierter Dienstleister aus Deutschland, der Leistungen auf einem Niveau anbietet, wie es nur sehr wenige weltweit können.

Die Aufgabe: Da der Dienstleister über sehr eingeschränkte Möglichkeiten zur direkten, aktiven Kundenakquise verfügt, sollte eine neue Website gestaltet werden, über die ohne weiteren großen Aufwand neue Kunden aus dem Land A gewonnen werden können.

Weiterlesen

Eine Idee reicht für Wachstum nicht aus

Eine Idee allein bringt noch kein Wachstum

Fragt man die Laptop-Besitzer im Sankt Oberholz, was ihnen noch fehlt, dann kommt vielfach die Antwort: „Ich brauche nur noch eine coole Idee.“ Genau umgekehrt zu der Situation bei den Gründern in spe scheint es in etablierten Unternehmen zu sein, die ein Wachstumsproblem haben. Hier hört man typischerweise Aussagen, wie: „Ideen sind eigentlich genug da.“ …

Weiterlesen

Business Development

Business Development – Die dunkle Seite der Macht

Business Development ist ein schwammiger Begriff mit vielen Definitionen und Rollen in Unternehmen. In der Praxis lassen sich aber hauptsächlich die folgenden zwei Tätigkeitsbeschreibungen beobachten: Akquise großer, strategischer Kunden Entwicklung von Strategien und Initiativen, die das Unternehmen durch vertikale oder horizontale Differenzierung wachsen lassen sollen Die erste Rolle, die Akquise, ist eine wichtige Aufgabe in …

Weiterlesen

Grenzen agiler und leaner Produktentwicklung

Kundenfeedback: Nein, danke!

Der Kern agiler Produktentwicklung ist es, das Produkt durch schnelles Kundenfeedback iterativ zu verbessern und konsequent an den Bedürfnissen der Konsumenten auszurichten. Es gibt aber viele Unternehmen, die nicht von ihren Kunden lernen (siehe hierzu „Verschenktes Potential agiler Produktentwicklung“). Die meisten dieser Unternehmen haben eigentlich den Anspruch, Kunden in die Entwicklung mit einzubeziehen, bekommen es …

Weiterlesen

Agile vs. nicht-agile Produktentwicklung

Macht mehr Urlaub

productable muss mal wieder Urlaub machen. Wir wohnen in Berlin, da gibt es ziemlich viele Möglichkeiten. Wir könnten mit der Bahn fahren, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Oder wir fliegen mal wieder, entweder von Schönefeld oder von Tegel (wenn wir noch ein wenig warten, könnten wir auch vom BER abfliegen). Oder wir machen etwas …

Weiterlesen

Portfolio Management in agiler und leaner Produktentwicklung

Größer, schneller, mehr!

Egal wie klein ein Produktportfolio am Anfang sein mag – über die Zeit wird es größer werden. Die scheinbar naturgegebene Notwendigkeit des Wachstums zwingt uns, das Portfolio zu erweitern. Die Bedürfnisse vorhandener Kunden sollen noch besser befriedigt und neue Kundengruppen erschlossen werden. Nur wenige Organisationen bekommen es hin, sich dieser Logik zu verschließen. 37 Signals …

Weiterlesen

Tests und agile Produktentwicklung

Test Angst 2

In unserem Blog Post “Test Angst” haben wir über die Angst geschrieben, dass Produkttests die Reputation von Unternehmen beschädigen könnten. Dieses Mal wird es noch gruseliger. In uns sitzt eine Ur-Angst, die noch schwieriger zu bekämpfen ist. Diese Angst ist der Auslöser für Aussagen wie: „Der Testkandidat war sowieso nicht unsere Zielgruppe.“ „Die Eingangsfrage war …

Weiterlesen

Testing bei agiler Produktentwicklung

Test Angst

Viele Produkte werden während der Konzept- oder Entwicklungsphase überhaupt nicht oder erst in einem sehr späten Stadium getestet. Einer der Hauptgründe hierfür ist die Angst, den Kunden ein Produkt zu zeigen, das dem gewohnten Qualitätsstandard nicht genügt und die Marke beschädigt. Speziell große, etablierte Unternehmen glauben, mit Produkttests Reputation am Markt zu verspielen. Aus dieser …

Weiterlesen

Qualitative vs. quantitative Produktentwickung

Kundenzentrierung nach Zahlen

Kundenzentrierung ist der Generalschlüssel für das Produktmanagement. Nur wer seine Produkte konsequent auf die Bedürfnisse seiner Kunden maßschneidert, wird langfristig Erfolg haben. Was jeder Produktmanager in der Theorie weiß, fällt in der Praxis gerade etablierten Unternehmen immer wieder überraschend schwer. Warum ist das so? Fast jedes Unternehmen, das schon ein wenig länger am Markt ist, …

Weiterlesen

Geheimhaltung und agile Produktentwicklung

Warum übertriebene Geheimhaltung für agile Produktentwicklung schädlich ist

Geheimhaltung ist für jedes Unternehmen wichtig, um Know-how zu schützen. Übertriebene Geheimhaltung kann aber negative Auswirkungen auf die Lernkurve haben, die im Produktmanagement so wichtig ist (siehe hierzu auch unseren Blog-Post „Verschenktes Potential agiler Produktentwicklung“) . Nachfolgend schauen wir uns näher an, wie Geheimhaltung und Lernen im Produktmanagement in die richtige Balance kommen. Der Weg …

Weiterlesen